The Wizarding World of Harry Potter: Hogwarts erwacht in Florida zum Leben


Sommerzeit, Freizeitparkzeit – sag ich zumindest immer. Sobald die ersten frühlingshaften Strahlen der Sonne herausgekommen, packt mich Jahr für Jahr die Lust, einen Tag (oder auch mehrere Tage) einfach mal die Seele baumeln zu lassen und Spaß zu haben. Ganz besonders faszinierend sind für mich Themenparks, die jeweils das gesamte Parkareal mit viel Liebe bis ins kleinste, noch so fitzelige Detail thematisieren. Man denkt, man wäre in einer völlig anderen Welt und schaltet einfach komplett vom üblichen Alltagstrott ab. Daher gehören eindeutig zu meinen Top-Favoriten auch die Disney-Parks, die dieses Prinzip quasi erfunden und perfektioniert haben, sowie auch das Universal Orlando Resort mit dem unglaublichen Themenpark „Islands of Adventure“, an dessen Kreation Regisseur Steven Spielberg maßgeblich beteiligt gewesen ist. Und das merkt man auch – der Park gehört zweifelsohne mit seinen Top-Fahrattraktionen rund um Spider-Man und Jurassic Park zu den schönsten Themenparks weltweit. Für Furore hat der Park vor wenigen Jahren mit der großen Ankündigung gesorgt, man wolle in „Islands of Adventure“ einen ganzen Themenbereich rund um das bekannte Harry Potter-Franchise bauen – ein originalgetreuer Nachbau von Hogwarts inklusive. Potter-Fanboys und -girls leckten sich schon da alle zehn Finger, Freizeitparkenthusiasten waren ebenso gespannt auf die Umsetzung des Areals.


Nach Jahren langer Entwicklungs- und Bauzeit ist es heute soweit: The Wizarding World of Harry Potter öffnet seine Pforten in Orlando. Beinahe die komplette Harry Potter-Cast inklusive Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Michael Gambon waren gestern zur großen Kickoff Celebration anwesend, um den neuen Themenbereich in „Islands of Adventures“ einzuweihen. Als Special Guest dirigierte „Master of Soundtrack“ John Williams höchstpersönlich das Orlando Philharmonic Orchestra, um Hogwarts gemeinsam mit Licht, Projektionen und einem großen Feuerwerk in Kombination mit den bekannten Motiven aus dem Harry Potter-Soundtrack gebührend einzuweihen – Gänsehaut-Feeling pur:

Das große Wahrzeichen des Themenbereichs bildet ein detaillierter Nachbau von Hogwarts, den man durch das wundervoll thematisierte Dorf Hogsmeade erreicht. Vorbei geht es an bekannten Szenen und Shops aus dem Film, vorbei am Hogwarts Express und Geschäften wie u. a. dem Zauberstabspezialisten Olivander’s, dem Honigtopf oder auch Zoko’s Scherzartikelladen. Natürlich kann man auch stilecht wie in der Harry Potter-Welt speisen, so dass man auch Schokofrösche essen und das berühmte Butterbier trinken kann. Bereits vor dem Themenbereich bestandene Attraktionen wie der Inverted Duelling Coaster „Duelling Dragons“ wurden unbenannt in „Dragon Challenge“ und in die Potterwelt und das Thema des trimagischen Turniers eingebettet. Lust auf einen kleinen Rundgang? Orlando Attractions Magazine und Insidethemagic.com haben hier einen schönen Spaziergang durch Hogsmeade und die Shops auf Video gebannt:


SPOILERWer hier einen Besuch in Orlando anstrebt und sich vollkommen überraschen möchte, sollte nicht weiterlesen

Als wahrhaft gigantisch ist die Warteschlange von der neuen State-of-Art-Attraktion „Harry Potter and the Forbidden Journey“. Dabei handelt es sich um nichts anderes als um einen beinahe kompletten Rundgang durch Hogwarts, vorbei durch die Gewächshäuser, vielen bewegten Porträts, Albus Dumbledores Büro und dem Raum der dunklen Künste. Auf diesem Rundgang begegnen einem Dumbledore sowie Harry, Ron und Hermine höchstpersönlich in Form von perfektionierten Hologrammen, die unglaublich realistisch wirken. Anbei ein Video, das etwas dunkel ist, jedoch einen ersten, guten Eindruck vom Innenleben des Schlosses vermittelt:

Man könnte meinen, dass die Warteschlange schon eine Attraktion für sich ist – richtig spannend wird es allerdings am Ende der Tour, wenn man an der eigentlichen Fahrattraktion angelangt ist. Lange wurde im Vorfeld über „Harry Potter and the Forbidden Journey“ diskutiert, das früher in internen Kreisen nur als „Project Strongarm“ bekannt war. Bei der Attraktion handelt es sich um einen Darkride an einem sogenannten Kuka-Roboterarm, der mit ähnlichen Technologien arbeitet wie schon die ebenfalls hochangesehene Attraktion „The Amazing Adventures of Spider-Man“ im selben Park, vermischt mit „The Simpsons Ride“, einem Simulator mit IMAX-Leinwänden, der ebenfalls in den Universal Studios beherbergt ist. Dank der Robotertechnologie kann sich der Fahrgastwagen komplett im Geschehen in alle Richtungen frei bewegen. Laut vielen Fanberichten hat sich die Vermutung bestätigt, dass „Harry Potter and the Forbidden Journey“ tatsächlich viele bislang gesetzten Maßstäbe bei weitem toppt. Der Besucher wird auf einer verzauberten Bank mittels Flohpulver auf eine rasante Reise mitgenommen, die viele bekannte Schauplätze der Filme beinhaltet. So ist man live bei einem Qudditchspiel dabei, trifft auf viele Spinnen im verbotenen Wald und erfährt eine Begegnung mit einem Dementor hautnah. Man ist mittendrin statt nur dabei dank der ausgewogenen Mischung aus Animatronic-Liveaction, Special Effects und Großleinwänden.

Wer ein paar erste Eindrücke der Fahrt erleben möchte, sollte einen Blick auf das Video werfen – in meinen Augen ist dies das beste Video, in dem man noch einigermaßen gute und nicht allzu dunkle Einblicke in „Harry Potter and the Forbidden Journey“ erhält:

Universal schafft es mit „The Wizarding World of Harry Potter“, neue Thematisierungsmaßstäbe zu setzen, die sich absolut nicht vor den Disneyparks verstecken müssen. Das Harry Potter-Franchise stärkt damit den Rücken des Universal Orlando Resorts, das in direkter Konkurrenz zur Walt Disney World und bisher auch im Schatten des Kontrahenten stand. Das sollte sich mit dieser Thematisierungsschlacht nun maßgeblich ändern. Disney plant jetzt schon als Antwort einen überarbeiteten Fantasyland-Themenbereich mit vielen bekannten Orten wie z. B. Belles Dorf aus „Die Schöne und das Biest“. Dank der vielen neuen Top-Attraktionen und wunderschönen Themenbereiche kann den Besuchern das alte, neue Orlando-Battle nur recht sein. Ich genieße die Videos und spare indessen schonmal auf meinen nächsten Florida-Besuch…

Mehr Infos über die „Wizarding World of Harry Potter“ in Orlando gibt es auf universalorlando.com/harrypotter

5 Gedanken zu „The Wizarding World of Harry Potter: Hogwarts erwacht in Florida zum Leben

  1. Den letzten Satz muss ich nach dem Eindruck wohl auch wahr machen…danke danke danke für solche Blogeinträge, ohne die ich solche Dinge wohl nie erfahren würde.

    Gefällt mir

    1. Danke und gern geschehen! Freut mich, dass die Blogbeiträge so gut ankommen 🙂 Schade, denn in Deutschland erfährt man über die Eröffnung zu wenig und vorallem zu spärlich. Es ist unglaublich, was Universal gemeinsam mit den Set Designern der Potter-Reihe auf die Beine gestellt hat! Wir müssten uns glatt eine kleine Urlaubskasse einrichten 😉

      Gefällt mir

  2. Hey, ich bin echt beeindruckt dass es sowas gibt 🙂 wieviel kostet sowas eigentlich .. ?

    Liiebe grüße

    P.S Die Viedeos sind echt gut geworden und der Text sowieso 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s