Disney Channel Deutschland: Die neuen Film- und Serienhighlights 2014 / 2015

IMG_0518.JPG

Seit neun Monaten gibt es nun den deutschen Disney Channel im Free-TV – ein guter Zeitpunkt, um für die Macher des Familiensenders Bilanz zu ziehen und gleichzeitig kommende Highlights und Neuheiten für das kommende TV-Programm für Winter 2014 / Frühjahr 2015 anzukündigen.

In einer Pressekonferenz in Hamburg zeigten sich die Verantwortlichen jedenfalls mehr als zufrieden: 8,6 Prozent Marktanteil bei den 3-13-Jährigen in der Daytime und 0,9 Prozent Marktanteil bei den 14-49-Jährigen in der Primetime konnte der Sender bislang erreichen. Auch wenn damit der erfolgreichste Start eines Kindersenders im deutschen Fernsehen gelang, zeigt der Primetimewert, dass hier deutliches Potenzial nach oben besteht.
Dass die „erwachsene“ Primetime abends beim Publikum noch nicht ganz angekommen ist, zeigen viele Kommentare auf der Facebook-Fanpage des deutschen Disney Channel. So kann man bei Ankündigungen für kommende Comedyformate wie der britischen Serie „Miranda“, die deutlich ein erwachsenes Publikum ansprechen, durchaus Äußerungen wie „Und sowas verblödetes auch noch im Kinderkanal zeigen… (…)“ und „Im Kinderkanal… Um mehr das Gehirn der Kinder zu schädigen“ lesen. Hier ist offensichtlich noch einiges an Kommunikationsarbeit nötig, um das Klischee „Disney ist nur für Kinder“, insbesondere im Rahmen des Abendprogramms des deutschen Disney Channels, aufzubrechen. Ein Anfang ist jedoch die aktuelle Kampagne „Disney Channel – Mehr als du denkst“, in der nochmals verdeutlicht werden soll, dass ab 20.15 Uhr mehr läuft als nur Kinder- und Familienserien.

IMG_0520.JPG

Um dies zu fördern, hat sich Disney Channel einige spannende Serien eingekauft, die sicherlich das „Problem“ der Primetime entschärfen könnten. So werden künftig uns wohlbekannte und erfolgreiche Sitcoms wie „Friends“ und „Scrubs“ willkommen heißen. Auch Wiederholungen von „Suburgatory“ und „Pushing Daisies“, die sonst bislang ProSieben bzw. Sat1 Emotions vorbehalten waren, werden künftig unter dem „Disney Channel“-Logo ausgestrahlt werden. Vielleicht mag diese Strategie für den ein oder anderen etwas zu sicher erscheinen, für den Anfang ist dies aber eine gute Basis, um das Abendprogramm für Erwachsene zu festigen und für weitere neue Serien in der Zukunft zu stärken.

IMG_0519.JPG

Neben beliebten Serien werden auch in der kommenden TV-Saison eine Vielzahl neuer Formate auf den Zuschauer zukommen: So wird erstmals im deutschen Fernsehen „The Lying Game“ gezeigt, eine Dramaserie für Jugendliche, die in den USA zwar nach 30 Episoden abgesetzt wurde, jedoch mir persönlich aufgrund der ausgewogenen Mischung zwischen Drama und Mysterythriller äußerst gut gefallen hat. Freunden von „Pretty Little Liars“ wird „The Lying Game“ sicherlich gefallen, basiert die Serie schließlich auf der gleichnamigen Buchreihe der Autorin Sara Shepard, die auch die „Pretty Little Liars“-Bücher geschrieben hat. Aber auch andere Serien aus den USA wie z. B. „Jane by Design“, „The Goldbergs“ und „Chasing Life“ werden in den nächsten Monaten im Abendprogramm des Disney Channels gezeigt werden.

Bereits bekannte Serien aus dem Disney-Portfolio wie „Phineas und Ferb“, der Teen-Telenovela „Violetta“ und „Willkommen in Gravity Falls“, einer der aktuell besten Cartoonserien, werden auch weiterhin mit neuen Folgen die Zuschauer erfreuen. Neu hinzu kommen u. a. „Die 7Z“, eine irre Cartoonserie über die etwas anderen sieben Zwerge aus der Feder von Sherri Stoner, die sich auch für Zeichentrickserienhits wie „Animaniacs“ und „Tiny Toons Adventures“ verantwortlich zeigt. Das TV-Event „Evermoor“, das für dem britischen Disney Channel produziert wurde, wird in vier Teilen vor allem die Teen-Zielgruppe mit einigen Drama- und Mysteryelementen anziehen. Ich habe während meines USA-Aufenthalts in die Serie reinschauen können und war recht positiv überrascht von der hohen Qualität der Produktion. Zu weiteren Highlights zählen auch die Free-TV-Ausstrahlungen von „Star Wars Rebels“, der Zwillings-Teen-Sitcom „Liv & Maddie“, „Ich war’s nicht“ und „Mighty Med“.

IMG_0521.JPG

Im Bereich Film setzt der deutsche Disney Channel im Free-TV ganz besonders auf Klassiker und reagiert damit vermutlich auch auf Zuschauerfeedback zum vergangenen Filmprogramm, bei dem man viele bekannte Filme schmerzlichst vermisst hatte. Große Meilensteine wie „Schneewittchen und die sieben Zwerge“, „Pinocchio“, „Arielle, die Meerjungfrau“ und „Peter Pan“ (alle drei Filme als Free-TV-Premiere im deutschen Fernsehen), „Cinderella“, „Bambi“, „Das Dschungelbuch“, „Der Glöckner von Notre Dame“ und „Der König der Löwen“ werden in den kommenden Monaten die Primetime bestücken.

Die im Vorfeld groß angekündigten Eigenproduktionen sollen im Gegenzug dafür zurückgefahren werden. Für die Gameshow „Family Time“ oder auch die Dokutainment-Reihe „Mission Freundlichkeit“ gab es zuletzt äußerst niedrige Quoten und blieben hinter den Erwartungen zurück. Nur eine neue Sendung soll es in der nächsten Saison geben: „Disney Magic Moments“, moderiert von Steven Gätjen, soll ab dem 18. November 2014 Zuschauern nicht nur die schönsten Disneymomente, sondern auch besondere Einblicke hinter die Kulissen geben. Ein solches Format ist in meinen Augen schon lange überfällig, da der Disney Channel bislang andere Sparten des Konzerns noch zu sehr ignoriert. Jedoch herrscht hier großes Potenzial, ist der Disneysender schließlich eine perfekte Plattform, um über kommende Filme in Form von Making-ofs oder auch Themenparks wie z. B. dem Disneyland Paris und Walt Disney World in Florida zu berichten und somit der deutschen Zielgruppe auch diese Bereiche der Marke Disney näherzubringen.

Die Bandbreite der kommenden Film- und Serienhighlights ist beachtlich, jedoch angesichts der Ziele des Disney Channels in Deutschland nicht verwunderlich: So peilt man kurzfristig in der Daytime einen zweistelligen Marktanteil an, in der Primetime wäre eine eins vor dem Komma das Ziel. Dank der kommenden Serien und Filme könnte das vielleicht auch bald klappen.

Ein Gedanke zu „Disney Channel Deutschland: Die neuen Film- und Serienhighlights 2014 / 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.