Tipps fürs Disneyland Paris: Was nehme ich mit?

Eine kleine Checkliste für's Disneyland Paris
Eine kleine Checkliste für’s Disneyland Paris

Für jeden Disney-, Film- und Themenparkliebhaber ist ein Besuch und Urlaub im Disneyland Paris etwas ganz besonderes. Schließlich ist es nicht nur einzige europäische Ableger der Disney Parks, sondern gehört mit seinen Weltklasse-Attraktionen wie „The Twilight Zone Tower of Terror“ oder der neuen Attraktion „Ratatouille – The Adventure“ zur absoluten Spitze unter den europäischen Sehenswürdigkeiten. Doch wenn es dann soweit ist, steht man oftmals vor der großen Frage: Was ziehe ich an? Was nehme ich mit? Ich möchte euch in diesem Blogbeitrag eine kleine Checkliste bzw. Tipps fürs Disneyland Paris geben, an was vor eurem Besuch denken müsst. Diese Liste ist relativ universal und kann natürlich auch auf allerlei andere Freizeitparkbesuche angewendet werden.

Perfekte Kleidung
Um euch in puncto Kleidung perfekt auf euren Besuch im Disneyland Paris vorzubereiten, ist ein Blick in die Wettervorhersage Pflicht. Seien wir mal ehrlich: Wer will schon in Bermudashorts vorm Dornröschenschloss stehen, während es wie aus Eimern regnet? Ist Regenwetter für Paris angesagt, solltet ihr vielleicht lieber eine wasserdichte Regenjacke einpacken – mit Regentagen in Marne-la-Vallée ist tatsächlich nicht zu scherzen. Bei Temperaturen zwischen 0 und 10 Grad im Winter hilft ein „Mehrlagenlook“ mit zusätzlichem Top, Strumpfhose bzw. Leggings unter der normalen Kleidung, um die Freizeitparks auch während des Winters voll und ganz genießen zu können.

Im Disneyland Paris darf man zum Glück auch gerne zeigen, was für ein großer Disney Geek man eigentlich ist. Daher sind Shirts und andere Accessoires mit Disney-Motiven Schon beinahe Pflicht bei einem Disneyland-Trip. Und keine Angst: Der Großteil der Besucher zeigt ebenfalls äußert gerne seine Liebe zu Disneyfiguren. Für die Mädels unter uns: Die Minnie Mouse-Ohren sind dort der absolute Hit. Und wo bitte darf man schon Minnie Mouse-Ohren tragen, ohne schief angesehen zu werden? Lasst euch diese Gelegenheit nicht entgehen 😉
Kein Fan von Mickey Mouse oder Donald Duck? Dann tun es auch Printshirts zu Marvel und Star Wars, schließlich gehören beide Marken bzw. Franchises zum Disneykonzern. Spiderman wird sich bei einem Treffen im Walt Disney Studios Park sicherlich freuen, wenn er sich selbst auf eurem T-Shirt entdeckt.

Bequeme Schuhe!
Der größte Fehler, den viele bei ihrem ersten Disneyland-Besuch begehen, ist oftmals das schlechte Schuhwerk. Bei der Auswahl eurer Schuhe solltet ihr daher auf Wettertauglichkeit und ganz besonders Komfort und Bequemlichkeit setzen. Viele Menschen unterschätzen die Distanzen im Disneyland Paris: Ihr macht tatsächlich keinen kleinen Spaziergang, sondern legt in nullkommanix Kilometer-Distanzen im zweistelligen Bereich zurück. Spätestens abends im Hotelzimmer werden eure Füße und Beine sich bei einer schlechten Schuh-Wahl schmerzhaft bei euch bedanken. Das muss wirklich nicht sein! Daher: Flip-Flops? Bloß zuhause lassen! High Heels? Vielleicht zum Ausgehen geeignet, aber doch nicht für das Disneyland!

Meine Favoriten sind meine heißgeliebten Converse All-Stars mit Einlagen oder generell Sneakers, besonders im Frühjahr, Sommer und Herbst. Wichtig ist, dass die Schuhe leicht sind und eure Fußbewegung stützen. Im Winter können es auch bequeme Stiefel mit nicht zu hohem Absatz und Fütterung sein.

Kleine Snacks
Ein Tag im Disneyland Paris kann lang und anstrengend werden. Um möglichen Energie-Tiefpunkten entgegenzuwirken, hilft es immer ein paar kleine Snacks dabei zu haben. Kekse, Müsli-Riegel und Obst sind dank Zucker und Vitaminen wahre Helden bei Freizeitparkbesuchen. Gerade in Warteschlangen helfen ein paar Trauben oder Hanutas für den kleinen Energiekick. Ihr solltet jedoch beachten, dass dies den kleinen Hunger bzw. Appetit für zwischendurch stillt, jedoch keine ganze Mahlzeit ersetzt. Achtet daher darauf, dass ihr neben euren kleinen Snackpausen nicht nur frühstückt, sondern vor allem auch mindestens eine große Mahlzeit zu euch nehmt, um euren Kreislauf zu stärken.

Getränke
Neben Snacks und Essen sind es auch die Getränke, die. Je nach Taschengröße solltet ihr bestenfalls eine Flasche in der Größe 0,5l oder größer dabei haben. Diese Flasche könnt ihr euch im Park an einer Vielzahl von Wasserspendern kostenlos auffüllen. Doch Achtung: Das französische Trinkwasser ist nicht mit unserem deutschen Trinkwasser zu vergleichen – ein gewisser Chlorgeschmack ist dort leider nicht zu vermeiden. Im Falle aller Fälle gibt es natürlich auch Mineralwasser, Softdrinks & Co. im Park zu kaufen – jedoch zu einem stolzeren Preis als man es zum Beispiel in einem deutschen Supermarkt gewohnt ist.

Geld
Vielleicht werden hier viele denken: „Pff, Geld, natürlich habe ich das!“. Je nach dem wie groß eure Leidenschaft zu Disney und den dazugehörigen Franchises wie Disney Princess, Star Wars und Marvel ist, geht euch in den Shops des Disneyland Paris das Herz auf – sehr zum Leidwesen des eigenen Geldbeutels. Disney Merchandise hat seinen Preis, daher solltet ihr im Vorfeld ein Budget für Souvenirs einplanen. Um auf Nummer sicher zu gehen, habe ich neben meiner Kredit- und EC-Karte (funktioniert auch in der Regel in Frankreich) auch immer Bargeld dabei.

Weitere Goodies
Haargummi (für die Mädels): Nichts ist schlimmer als mit langen Haaren Achterbahn zu fahren! Daher habe ich schon seit Jahren bei jedem Themenparkbesuch mindestens ein Haargummi dabei, um auch während schnelleren Thrill-Rides eine ideale Sicht zu haben.

Regenschirm: Ein kleiner Knirpsschirm in der Tasche bewahrt euch vor spontanen Regengüssen. Je nach Wetter kann auch ein durchsichtiger Plastikponcho, den ihr im Park erwerben könnt, helfen – das zieht vielleicht nicht so schick aus, erfüllt aber dann doch durchaus seinen Zweck und hält euch trocken.

Smartphone: Eigentlich braucht man im Disneyland Paris kein Smartphone, ist man doch dadurch viel zu sehr mit der Realität verbunden. Dennoch kann ein Smartphone in Paris sehr hilfreich sein – besonders in größeren Gruppen, wenn man sich später wieder gemeinsam treffen möchte.

Falls ihr euch FÜR ein Smartphone in den Disney Parks entscheidet, solltet ihr euch die offizielle App des Disneyland Paris für iOS oder Android downloaden. Damit bekommt ihr nicht nur einen digitalen Parkplan, sondern eine Übersicht aller Wartezeiten in den Parks in Echtzeit. Voraussetzung: Ein Datenvolumen eures Mobilfunkanbieters für das Ausland. WLAN in den Disneyland Parks in Paris ist zwar in Planung, jedoch aktuell noch nicht verfügbar.

Sonnencreme und Sonnenbrille: Braucht man wirklich nicht viel dazu sagen. An warmen und sonnigen Tagen sind beide Dinge äußerst wichtig, Die Sonnenbrille schützt eure Augen auf hellen Plätzen, wie z. B. der Central Plaza vor dem Dornröschenschloss, vor zu viel UV-Einstrahlung. Zudem sind einige Warteschlangen im Freien und zum Teil nicht überdacht. Da hilft eine kleine Tube Sonnencreme wahre Wunder!

Diese Liste beinhaltet die für mich essenziellsten Dinge, die ich persönlich immer mit dabei habe, wenn ich ins Disneyland Paris, in einen Disney Park oder Themenpark weltweit gehe. Natürlich ist sie individuell erweiterbar, ganz nach eurem Geschmack.

Was gehört für euch unbedingt dazu? Ich freue mich auf eure Kommentare!

5 Gedanken zu „Tipps fürs Disneyland Paris: Was nehme ich mit?

  1. Hallo
    echt total nette Seite von dir. Also wir wollen im Mai ins Disneyland. Ist nicht die französische Seite fnac nicht nur für Franzosen gedacht (hab ich mal gelesen)?
    Kann man sich die Tickets auch selbst printen?

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Tanja,
      Danke für dein Kompliment! 🙂 Generell ist es so, dass jede Person mittlerweile auf so gut wie allen Websites buchen kann, ob Tickets auf Ticketmaster.es oder für die USA. Richtige, direkt auf bestimmte Länder limitierte Angebote gibt es (zum Glück) mittlerweile kaum noch – so etwas sehe ich höchstens noch bei Disney-Angeboten in den USA (z. B. für Florida Residents). Wir haben erst im Februar die Ticketbuchung über FNAC getätigt und es hat alles einwandfrei funktioniert. Es gibt die Print at Home Möglichkeit für 0,50 EUR p. Ticket, so ist dann auch das Abholen in der Filiale überflüssig.
      Ich hoffe, dass euer Besuch bald in die Tat umgesetzt werden kann 🙂
      Liebe Grüße
      Bianca

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s