80 Jahre Fantasia – Walt Disneys größtes Experiment | Episode 8

Es ist Zeit zu feiern: Walt Disneys „Fantasia“ feiert 80. Jubiläum. 80 Jahre blauer Zauberhut, rote Samtrobe, marschierende Besen mit Wassereimern in der Hand, bombastische Orchestermusik. Ein Animationsfilm, der seiner Zeit weit voraus war und auch ein absolutes Experiment und Wagnis für Disney gewesen ist.

Dieses Jubiläum ist für mich Grund genug, um in der neuesten Podcast-Episode von „Feenstaub & Mauseohren“ in die Welt des Disney Klassikers zu tauchen. Und herauszufinden, warum „Fantasia“ so bahnbrechend und innovativ gewesen ist. Natürlich gibt’s auch wieder ganz viele spannende Fakten zum ikonischen Disney Animationsfilm.

Wusstet ihr zum Beispiel, dass „Fantasia“ nur kurz vor Premiere fertig geworden ist, weil die letzte Sequenz so aufwendig gewesen ist? Oder dass „Fantasia“ eigentlich als 4D-Film mit dreidimensionalen Bildern und Gerüchen wie Blumenduft und Schließpulvergeruch geplant war?

Hört jetzt in die neueste Podcast-Episode zu „80 Jahre Fantasia – Walt Disneys größtes Experiment“ rein:

Spotify: https://spoti.fi/2UPdYrr
Apple Podcasts: https://apple.co/2V0bGG9

Hat euch die Episode gefallen? Dann lasst doch gerne eine Bewertung auf Apple Podcasts da. Ansonsten freue ich mich, wenn ihr auf den Social Media Kanälen von „Feenstaub & Mauseohren“ reinschaut, um keine Episode zu verpassen:

Facebook: https://www.facebook.com/feenstaubundmauseohren/
Instagram: https://www.instagram.com/feenstaub_mauseohren/
Twitter: https://twitter.com/feenstaub_pcast

Frage an euch: Was verbindet ihr mit Fantasia? Ging es euch vielleicht wie mir und habt ihr den wahren Wert des Films auch erst erst später im Erwachsenenalter entdeckt? Schreibt es mir doch gerne in die Kommentare, ich freue mich sehr darüber.

Ich freue mich, wenn ihr das nächste Mal wieder einschaltet!

Bilder: Disney

Kommentar verfassen