Disneys Dumbo: Tim Burton führt Regie bei Realverfilmung

Disneys Dumbo: Tim Burton führt Regie bei Realverfilmung

Und es ist raus: Tim Burton bleibt dem Disney-Konzern treu und wird bei der Realverfilmung von „Dumbo“ Regie führen. Offenbar will Disney nach „Alice im Wunderland“, „Maleficent“ und „Cinderella“ auch weiterhin an seiner Strategie festhalten, große Animationsklassiker im neuen Gewand als Realverfilmung ins Kino zu bringen.

Dabei hat Tim Burton in den nächsten Monaten und Jahren als Regisseur und Produzent bereits allerhand zu tun:“Alice in Wonderland: Through the Looking Glass“, der Buchverfilmung „Miss Peregrine’s Home for Peculiar Children“ und dem langersehnten zweiten Teil von „Beetlejuice“.

Burton als Regisseur für „Dumbo“ auszuwählen, klingt durchaus seltsam und ich muss gestehen, ich bin gespalten. „Alice im Wunderland“ war im wahrsten Worte äußerst blass und emotionslos. Mit „Big Fish“ oder seinem kommenden Drama „Big Eyes“ hat er jedoch bewiesen, dass er auch anders kann als nur schwarz-weiße Gruselträume zu visualisieren. „Dumbo“ hat durchaus seine unheimlichen Momente: Man denke nur an die berühmte Szene der rosa Elefanten, die Dumbo im Alkoholrausch sieht, oder auch die bösartigen Zirkusclowns, die Dumbos Zirkusleben zur Hölle machen. Das könnte unter Tim Burtons Regie durchaus interessant werden. Beim Rest bin ich noch vorsichtig.

Sehr skeptisch bin ich allerdings mit Drehbuchautor Ehren Kruger, der für die letzten drei Filme der „Transformers“-Reihe zuständig war. Transformers, really? Bei jedem, der mit diesem Action-Franchise zu tun hat, klingeln von Natur aus meine Alarmglocken. Ein Projekt, das klappt? Wäre da noch das Problem der Umsetzung von Dumbo, der höchstwahrscheinlich als generischer CGI-Charakter die Realverfilmung bestreiten darf. Visuell kann ich mir aktuell einfach noch nicht vorstellen, dass man hier es schafft, einen liebenswerten, aber dennoch visuell ansprechenden Charakter zu kreieren, der seinem handgezeichneten Vorbild in puncto Emotion in nichts nahe steht.

Ein Startdatum, wann „Dumbo“ in deutschen Kinos erscheinen wird, steht noch nicht fest. Man könnte aber damit rechnen, dass die Verfilmung um den Elefanten mit den zu groß geratenen Ohren nach Disneys „Die Schöne und das Biest“ mit Emma Watson als Belle im Laufe des Jahres 2017 erscheinen wird.

4 Gedanken zu „Disneys Dumbo: Tim Burton führt Regie bei Realverfilmung

  1. Ich muss filmschrott Recht geben, da viele Realverfilmungen mich nicht wirklich begeistern konnten. Man denke nur an diesen grausigen neuen Cinderella-Film. Aber wie jedem Disneyfilm werde ich auch diesem aus Prinzip eine Chance geben müssen xD

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s