D23 Expo 2015: Disney-Pixar stellt neuen Animationsfilm „Coco“ vor

DARLA ANDERSON, LEE UNKRICH

Auch Pixar brachte nach Disneys Enthüllung des kommenden Animationsfilm „Gigantic“ eine weitere Überraschung: Pixars Film über den mexikanischen Tag der Toten „Dia de los Muertos“ hat mit „Coco“ endlich einen Titel und zumindest ein grobes Veröffentlichungsdatum für Herbst 2017.

d23-expo-disney-coco-poster

Bereits seit Jahren arbeitete Disney-Pixar an einem Film zum mexikanischen Totentag, jedoch ohne weitere Details zu veröffentlichen. Interessant wurde es vor allem dann, als 20th Century Fox mit „Manolo und das Buch des Lebens“ ebenfalls einen Film zur gleichen Thematik ankündigte und 2014 auch veröffentlicht hat – wenn auch nur mit (leider) mäßigem Erfolg. In Pixars Animationsfilm „Coco“ soll jedoch vor allem eine ganz besondere Frage im Fokus stehen: „Was wäre, wenn man Familienmitglieder treffen könnte, die bereits schon lange tot sind?“. Alleine durch den Fokus auf Familie – und weniger auf Lovestory, wie es bei „Manolo und das Buch des Lebens“ der Fall war – könnten sich beide Filme in diesen Punkten wesentlich unterscheiden.

D23 EXPO 2015 - D23 EXPO, the ultimate Disney fan event, brings together all the past, present and future of Disney entertainment under one roof. Taking place August 14-16, this year marks the fourth D23 EXPO at the Anaheim Convention Center and promises to be the biggest and most spectacular yet. (ABC/Image Group LA) DARLA ANDERSON, LEE UNKRICH

Atemberaubend, schön, lustig und emotional soll es laut John Lasseter im Animationsfilm „Coco“ zugehen. Nur wenige Details zur Geschichte wurden jedoch auf der Präsentation bekanntgegeben: Der 12-jährige Junge Miguel löst eine Kette an Ereignissen aus, die an ein Jahrhunderte altes Mysterium geknüpft sind, um ein außergewöhnliches Wiedersehen mit der Familie herbeizuführen. Pixar-Veteran Lee Unkrich („Die Monster AG“, „Findet Nemo“, „Toy Story 3“) wird bei „Coco“ Regie führen. Er selbst ist großer Liebhaber der farbenfrohen Skelettfiguren, die zum Dia de los Muertos gehören und ist für „Coco“ nach Mexiko gereist, um dort Familien zu treffen und die Art und ihre Traditionen, das Fest der Toten zu feiern, zu studieren. Wenn man Pixars Liebe zum Detail und Tiefen Emotionen kennt, kann man sich sicher sein, dass auch „Coco“ zwischen all den kommenden Sequels mit seiner Originalidee für den gewissen Kick sorgen wird. Im Herbst 2017 wissen wir mehr.

Update: Ein erstes Bild zum Hauptcharakter Miguel ist soeben via Inside The Magic aufgetaucht:

d23-expo-disney-coco-pixar-miguel

Bilder: ABC/Image Group LA

4 Gedanken zu „D23 Expo 2015: Disney-Pixar stellt neuen Animationsfilm „Coco“ vor

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s