Disneyland Paris: Große Erweiterung mit Marvel, Star Wars und Arendelle ab 2021 – eine Analyse

Es sind die größten News der letzten Jahre: Disneyland Paris hat offiziell eine große Erweiterung des Walt Disney Studios Park um drei neue Themenbereiche bekanntgegeben. Mit einer Investitionshöhe von zwei Milliarden Euro werden uns im Disneyland Paris ab 2021 in den darauffolgenden Jahren zahlreiche neue Themenbereiche, Attraktionen und Shows erwarten. Das neue Großprojekt gehört damit zu den ehrgeizigsten Unternehmungen des Disneyland Paris seit seiner Eröffnung im April 1992.

Wie lange hatten sich europäische Disney Fans neue Attraktionen gewünscht – allen voran eine komplette Überarbeitung des Walt Disney Studios Parks, der seit seiner Eröffnung im Jahr 2002 äußerst stiefmütterlich behandelt wurde und im weltweiten Vergleich der Disney Parks qualitativ leider zum Schlusslicht gehört. Ein Park, in dem man sich einen ganzen Tag lang aufhalten kann? Fehlanzeige. Die Übernahme des Disneyland Paris durch The Walt Disney Company in 2017 war bereits ein Signal, dass wir mit vielen Veränderungen in Paris rechnen dürfen. Und nach zahlreichen Ankündigungen für neue Attraktionen in Hong Kong Disneyland, Walt Disney World und Tokyo Disney Resort ist nun auch endlich die Sternstunde des Disneyland Paris gekommen, um zu strahlen.

Wie wichtig diese Neuigkeiten nicht nur für Disney, sondern auch für Frankreich sind, beweist ein Pressefoto, das Bob Iger – CEO von The Walt Disney Company – beim Plausch mit dem französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron im Élysée-Palast zeigt. Mit großer Sicherheit ging es bei diesem Meeting nicht nur um die Erweiterungspläne, sondern auch um die bestehenden Verträge zum Disneyland Paris mit der französischen Regierung. Ein dritter Park, der bislang vertraglich bis 2030 eröffnen sollte, ist angesichts dieser Erweiterungspläne zeitlich wohl erneut in einem gemeinsamen Einverständnis weiter nach hinten verschoben worden.

2018-02-27 (180571) Entretien avec Robert Iger, Pdg de Walt Disn

Und die Investitionssumme kann sich sehen lassen: LaughingPlace.com hat die Investitionskosten für die neue große Erweiterung im Disneyland Paris genauer unter die Lupe genommen und mit anderen vergangenen und laufenden Erweiterungsprojekten in den Disney Parks weltweit verglichen. Und siehe da: Mit zwei Milliarden Euro ist das Budget für die große Erweiterung des Disneyland Paris das höchste Investitionsbudget überhaupt – höher als die Investitionen in die Überarbeitung in Disney’s California Adventure in 2011 und derzeit in Hong Kong Disneyland. Das lässt auf Großes hoffen!

Die Highlights des neuen großen Erweiterungsprojekts sind die drei neuen Themenbereiche zu Marvel, Star Wars und Die Eiskönigin, die ab 2021 in mehreren Phasen nacheinander eröffnen und die Fläche des Walt Disney Studios Parks deutlich vergrößern – und damit diesen Park endlich zu einem spektakulären Disney Park auf Weltniveau machen werden.

disneyland-paris-erweiterung-marvel-star-wars-eiskoenigin-2021

Was auf dem Artwork sofort ins Auge sticht: Künftig werden wir aus dem Studio 1 – das auf dem Bild ein wenig anders aussieht als wir es derzeit kennen – direkt auf einen See zulaufen. Dieser See ist seit zahlreichen Jahren Bestandteil aller Wünsche und Gerüchte rund um den Walt Disney Studios Park. Daher ist es schon beinahe Offenbarung und Erlösung zugleich, das exakt dieses Szenario nun auf dem ersten offiziellen Ankündigungsbild zu sehen ist und bald Realität wird.

Die Wasserfontänen zeigen, dass wir ebenfalls mit einer neuen Abendshow à la „World of Color“ oder „Fantasmic!“ rechnen können. Das Setting garantiert den Gästen von allen Bereichen um den See herum eine gute Sicht auf das Spektakel – ähnlich wie man es bereits im Themenpark Epcot in Walt Disney World erleben kann. Alle neuen Themenbereiche, die um den See herum lokalisiert sein werden, werden offenbar auch durch ein neues Bootssystem verbunden sein – auch das ist ein Szenario, wie man es aus anderen Disney Parks mit größeren Wasserflächen wie Epcot oder Tokyo DisneySea kennt.

Die offizielle Pressemitteilung spricht von kontinuierlichen Eröffnungen der Themenbereiche ab 2021. Laut aktueller Gerüchteküche beginnt der Startschuss 2021 mit der Eröffnung des Marvel Land, 2023 soll dann der Star Wars-Themenbereich „Galaxy’s Edge“ eröffnen, gefolgt von „Kingdom of Arendelle“ aus „Die Eiskönigin“ in 2025.

Was erwartet uns in den einzelnen neuen Themenbereichen? Ich habe mir das Artwork etwas genauer angesehen und für euch zusammengefasst, was man aktuell von der großen Erweiterung im Disneyland Paris ab 2021 erwarten kann – und welche Details man vielleicht auf den ersten Blick nicht sieht.


disneyland-paris-erweiterung-marvel-land-2021

Marvel Land

Bye-bye, Backlot! Der komplette Bereich wird zu den Filmen aus dem Marvel Universum umthematisiert. Und der Startschuss fällt bereits in diesem Sommer mit der Wiedereröffnung des CinéMagique Theaters, in dem man ab 10. Juni 2018 eine große, spektakuläre Show mit den Marvel Superhelden wie zum Beispiel Spider-Man und Iron Man erleben darf. Die Gerüchteküche spricht von einer 360-Grad-Inszenierung der Superlative mit vielen Spezialeffekten und Projektionen, die man so noch nicht gesehen hat. Können wir vielleicht eine Show in der Größenordnung von „Captain Jack’s Stunt Spectacular“ im Shanghai Disneyland erwarten? Weitere Informationen werden wir sicherlich in den nächsten Wochen erfahren.

„Rock’n’Roller Coaster featuring Aerosmith“ wird entweder ab September 2018 oder Anfang 2019 Geschichte sein. Stattdessen ist die Achterbahn künftig Teil der neuen Marvel-Themenwelt: Tony Stark wird in der Stark Expo seine Gäste begrüßen, die gemeinsam mit seinem Superhelden-Ich Iron Man und zahlreichen anderen Avengers spannende Abenteuer erleben werden. Man darf sich daher auch auf brandneue Effekte in der beliebten Achterbahn freuen. Diese Wiedereröffnung wird uns Gerüchten zufolge bereits 2019 oder 2020 erwarten.

disneyland-paris-erweiterung-iron-man-achterbahn

Mit der Ankündigung des Marvel Themenbereichs ist nun auch das Ende von „Armageddon: Les Effets Spéciaux“ und der Stuntshow „Moteurs… Action! Stunt Show Spectacular“ endgültig besiegelt. Der Platz könnte für eine brandneue Hauptattraktion zu „The Avengers“ genutzt werden, die seit mehreren Jahren ebenfalls fester Bestandteil der Pariser Gerüchteküche ist. Und das Showbuilding im rechten Bereich ist ein sehr guter Hinweis darauf, dass es sich hier um eine Indoor-Hauptattraktion im großen Stil handelt.

Das Gebäude auf dem Platz, an dem sich aktuell noch „Armageddon“ befindet, wirkt wie ein Ort für Meet & Greets. Das gelbe Raumschiff auf dem Artwork lässt auf die Milano oder einem „Nova Corps“-Schiff aus „Guardians of the Galaxy“ schließen. Vielleicht ziehen Star-Lord, Gamora und Baby Groot in die Location ein? Oder wird es gar ein neuer Marvel Store? Und was wir aktuell auch noch nicht wissen: Was passiert mit der kompletten linken Gebäudeseite, in der sich aktuell noch die Shows „Disney Junior Live on Stage!“ und „Stitch Live!“ befinden? Es wird ziemlich sicher sein, dass auch diese Angebote bis 2021 schließen werden, um der Marvel-Thematik in diesem Bereich noch mehr Raum zu bieten.

Und gute Nachrichten für alle Fans der aktuellen Version des Tower of Terrors: Das Visual bestätigt nun offiziell, dass Paris keine Umthematisierung zu „Guardians of the Galaxy — Mission: Breakout!“ bevorsteht. Das Hollywood Tower Hotel wird auch 2025 bestehen bleiben – allerdings könnte uns Gerüchten zufolge bald eine neue Storyline bevorstehen, da wohl die Rechte zu „The Twilight Zone“ auslaufen.

Für die volle Marvel-Dröhnung sorgt ab 2020 dann auch die Wiedereröffnung des Hotel New York unter dem Namenszusatz „The Art of Marvel“, in dem Gäste im ersten Marvel-Hotel weltweit inmitten von vielen Kunstwerken rund um die Marvel Comics übernachten können.


disneyland-paris-erweiterung-star-wars-land-2021

Star Wars Land – Galaxy’s Edge

Die wohl größte Überraschung ist die Ankündigung von Star Wars Land „Galaxy’s Edge“. Seit einigen Jahren kursierten wilde Gerüchte, dass „Star Wars“ künftig noch stärker im Disneyland Paris Einzug halten könnte – jedoch war hier noch von einer Mini-Erweiterung des Discoverylands im Disneyland Park die Rede. Dass wir gleich eine eigene Version von „Galaxy’s Edge“ in Paris bekommen, geht wohl über alle bisherigen Träume hinaus. Im Mittelpunkt steht hier der für die Disney Parks neu kreierte Planet Batuu, der als Zufluchtsstätte für zahlreiche Schmuggler und dem Widerstand dient.

Vergleicht man die Größe des Themenbereichs mit den danebenliegenden Bereichen im Artwork, könnte die Version von „Star Wars: Galaxy’s Edge“ im Disneyland Paris möglicherweise etwas kleiner sein als seine amerikanischen Vorbilder in Disneyland California und Walt Disney World Florida, die beide bereits 2019 eröffnen werden. So ist auf diesem Artwork beispielsweise der Millennium Falcon nicht zu sehen, der in die passende Hauptattraktion führt, in der Besucher Han Solos ikonisches Raumschiff selbst steuern dürfen. Ob diese oder die zweite Hauptattraktion von „Galaxy’s Edge“, in der Besucher hautnah gegen die First Order kämpfen können, in Paris eröffnen werden, ist noch nicht bekannt.

disneyland-paris-erweiterung-star-wars-land-batuu-2021.jpg

Spannend wird auch das Konzept: In den USA sollen Gäste auf neue und spannende Weise Teil der Geschichte werden, in dem sie durch bestimmte Interaktionen mit Star Wars Charakteren und Attraktionen in „Galaxy’s Edge“ ihr Ansehen und ihren Ruf in Batuu beeinflussen können. In Paris könnte das durch die riesige Sprachvielfalt eine große Herausforderung sein, weswegen man vielleicht nicht zwingend davon ausgehen kann, dass auch dies in Paris der Fall sein wird. Schön wäre es allerdings allemal.

Einen Blick auf das neue Star Wars Land kann man im Disneyland Paris übrigens jetzt schon werfen: In einer der aktuellen Schlusssequenzen in „Star Tours“ landet man auf Batuu. Wer hätte gedacht, dass wir diesen Ort auch bald in Paris hautnah erleben dürfen.


disneyland-paris-erweiterung-eiskoenigin-arendelle-land

Kingdom of Arendelle

Neben Marvel Land und „Galaxy’s Edge“ werden wir künftig im Disneyland Paris auch in die Welt vom Disney-Animationsfilm „Die Eiskönigin“ eintauchen. Laut Visual erwartet uns eine wundervoll thematisierte Welt rund um das Königreich Arendelle.
Ich bin vielleicht nicht der größte Fan von „Die Eiskönigin“, aber das Artwork macht unfassbare Vorfreude auf den neuen Themenbereich im Disneyland Paris. Eye-Catcher ist hier der schillernde Gletscherberg, auf den die Besucher künftig beim Verlassen des großen Studio 1-Gebäudes zulaufen werden.

disneyland-paris-erweiterung-eiskoenigin-hong-kong

Vergleicht man das aktuelle Artwork vom Disneyland Paris mit den Designentwürfen aus Hong Kong, erkennt man doch wirklich große Parallelen: Auch hier sieht man eine norwegische Dorfszenerie mit dem großen Schloss von Arendelle und Elsas Eispalast auf dem Gletschergipfel. Sicherlich lohnt sich künftig regelmäßig ein Blick nach Hong Kong, um schon vorab zu sehen, was uns auch bald in Paris erwarten könnte. Dort soll der Bereich zu „Die Eiskönigin“ im Jahr 2020 eröffnen.

Schaut man sich die Größe und Höhe der Bergformation an, deutet alles darauf hin, dass wir im Inneren eine große Hauptattraktion erwarten dürfen. Vielleicht eine Wasserattraktion, die das Disneyland Paris wirklich gebrauchen könnte? Oder ein neuer Trackless Ride mit zahlreichen neuen Effekten, wie man ihn von „Ratatouille – The Adventure“ bereits kennt? Beides ist in der Gerüchteküche für den Themenbereich zu „Die Eiskönigin“ in Hong Kong Disneyland hoch im Kurs.

disneyland-paris-eiskoenigin-arendelle-schlitten-2021

Die zweite Attraktion wird jedoch voraussichtlich eine Schlittenfahrt sein, die bereits schon für das Hong Kong Disneyland angekündigt worden ist. Auch hier wird die bei Disney mittlerweile äußerst beliebte „Trackless Ride“-Technologie eingesetzt, in der die einzelnen Wägen wie durch Geisterhand ohne Schienen über die Bodenfläche gleiten.

Neben einem Restaurant wird es wohl auch eine neue Show, vermutlich mit Anna und Elsa geben – möglich wäre hier eine feste Produktion des beliebten „Frozen Sing-alongs“, das seit einigen Jahren im Disneyland Park aufgeführt wird, oder ein komplett neues Showkonzept, das es so noch nicht gegeben hat.


disneyland-paris-erweiterung-roy-story-land-2021

Toy Story Land

Auf den ersten Blick erscheint das bereits bestehende Toy Story Land als Teil der Toon Studios im Walt Disney Studios Park von den aktuellen Erweiterungsplänen unberührt geblieben zu sein. Aber auch hier sieht man auf dem Artwork einige Zusätze, die in den nächsten Jahren hinzukommen werden. Offenbar bekommt der Themenbereich einen weiteren dritten Eingang an der neuen Hauptstraße, die zum großen See führt. Schaut man ein wenig genauer hin, entdeckt man dort auch eine anskizzierte, große neue Woody-Statue, die als Pendant zur bereits bestehenden Buzz Lightyear-Statue am aktuellen Haupteingang des „Toy Story“-Themenbereichs in Paris die Gäste begrüßen wird.

disneyland-paris-toy-story-land-erweiterung-alien-2021.jpeg

Neben der Achterbahn „RC Racer“ ist ein neues Gebäude eingezeichnet, das sofort an die Attraktion erinnert, die 2018 im neuen „Toy Story Land“ in Disney’s Hollywood Studios in Walt Disney World Florida eröffnen wird. Mit den „Alien Swirling Saucers“ würde dadurch ein neues Rundfahrgeschäft hinzukommen, welches das Attraktionsangebot für Kinder und Familien sicherlich noch ein wenig abrunden würde.

Ein großes Fragezeichen stellt sich noch beim Gedanken an die weltweit größte und bekannteste Fahrattraktion zum „Toy Story“-Thema: Toy Story Mania. Seit Jahren kursieren Informationen, dass eine weitere, überarbeitete Version auch ins Disneyland Paris kommen könnte. Auf dem aktuellen Artwork ist leider kein neues Gebäude zu sehen, dass eine derartige Attraktion beherbergen könnte. Da heißt es wohl: Abwarten und Tee Trinken.


disneyland-paris-erweiterung-marvel-star-wars-eiskoenigin-2021-zukunft.jpg

Die Zukunft

Ein Blick auf das offizielle Artwork zur Erweiterung im Disneyland Paris zeigt nicht nur die drei neuen Themenbereiche im Walt Disney Studios Park – ein Blick in den rechten Parkbereich bietet womöglich auch einen Ausblick in die etwas fernere Zukunft. Ein breiter Weg führt zu einem weiteren Bereich, welcher derzeit nur spärlich anvisualisiert ist. Was könnte hier in Zukunft auf diesem Areal passieren? Ein weiterer Themenbereich wie „Pandora – The World of Avatar“ oder zur neuen „Indiana Jones“-Reihe, die in den kommenden Jahren in die Kinos kommen soll? Fakt ist: Mit der kommenden großen Erweiterung des Walt Disney Studios Parks ist noch lange nicht Schluss.

Und auch für den Disneyland Park soll die ein oder andere Überraschung noch anstehen: Die Gerüchteküche brodelt, dass pünktlich zum 30. Jubiläum im Jahr 2022 auch für den Hauptpark eine neue Großattraktion entstehen soll. Egal wie es kommt: Vorbei sind die Zeiten, in denen wir neidisch in andere Disney Parks weltweit hinüberschielen. Es kommt einiges im Disneyland Paris auf uns zu. Das werden aufregende Zeiten!

Eure Meinung ist gefragt: Auf welchen Themenbereich in der großen Erweiterung des Disneyland Paris freut ihr euch am meisten? Welche Attraktion wünscht ihr euch für den Walt Disney Studios Park? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Bilder: Disney / Philippe Servent / Marvel / Lucasfilm

10 Gedanken zu „Disneyland Paris: Große Erweiterung mit Marvel, Star Wars und Arendelle ab 2021 – eine Analyse

  1. Wow, vielen Dank für die tolle Vorschau!! Auf die Eiskönigin freu ich mich am Meisten! Vielleicht kann Paris dann bald mit Orlando und Co. mithalten?! Liebe Grüße

  2. OMG!!! Das sind riesige Neuigkeiten und ich bin schon sooooo gespannt. Es wird wahrscheinlich einfach magisch, so wie man es von Disney erwartet!!

  3. Hey,
    danke für den schönen Bericht, hier hat man alles mal auf einen Blick :) Da ich von allen drei neuen Themenbereichen Fan bin, kann ich mich gar nicht entscheiden auf was ich mich am Meisten freue :D
    Gruß
    Jess

  4. Alien swirling saucers ist vom attraktionstyp mit dem cars-ride neben crushs coaster quasi baugleich, was eine Kopie zwar nicht komplett ausschließt (siehe dumbostyle-rides in Florida), aber unwahrscheinlich macht.

  5. Endlich mal wieder ein paar Gründe, mit denen ich vielleicht mal meinen Freund überzeugen könnte, dass wir wieder ins Disneyland müssen :) Ich freu mich soo!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.